Steirische Frühlingsfeste

01_styria.jpg

Die reichhaltige Geschichte des Landes Steiermark findet ihren Ausdruck in der Kunst, der Kultur, der grandiosen Naturlandschaft, traditionellen Brauchtum und der vielseitigen köstlichen Kulinarik.

Die Naturparks, Naturschutzgebiete und Europaschutzgebiete, reichen mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna, von der Ebene bis zum schroffen Hochgebirge. Dem Wanderer- und Bersteiger werden unvergleichliche Erlebnisse geboten.
In dem alljährlich stattfindenden Narzissenfest in Bad Aussee, im steirischen Salzkammergut, spiegelt sich diese natürliche Blumenvielfalt wieder.

Weitere Ausflugsziele finden sich in ganz Österreich.

02_styria.jpg


Auch in diesem Jahr konnten sich die Besucher des „Steirischen Frühlingsfestes in Wien“ an den vielen angebotenen Produkten erfreuen.


36_styria.jpg


08_styria.jpg

09_styria.jpg

10_styria.jpg

11_styria.jpg

12_styria.jpg

15_styria.jpg

14_styria.jpg

31_styria.jpg

16_styria.jpg

32_styria.jpg

Gut besucht waren die Stände der Schilcherweinbauern aus Deutschlandsberg und Umgebung. Ihre Spezialitäten, wie z.B. das Kürbiskernöl und die blaue Wildbacher Traube in flüssiger Form fanden reichlich Zuspruch.
Die erstklassige Gastronomie der Steirer verbunden mit ihrer liebenswürdigen Gastlichkeit empfiehlt die Vormerkung der „Steirischen Frühlingstage“ 2018.

26_styria.jpg


13_styria.jpg


Erwähnenswert ist auch ein Besuch auf dem Erzberg, dem größten Tagbau Mitteleuropas, in der Bergbaugemeinde Eisenerz.
06_styria.jpg

07_styria.jpg

Die Burg Riegersburg steht auf einem 482m hohen Vulkankegel.

18_styria.jpg

Der ca. im 1600 Jhd. im Renaissancestil erbaute Rittersaal, ist noch im Original erhalten.
Diese starke Festung wurde erstmals im 1122 erwähnt.


20_styria.jpg

17_styria.jpg